Fazit: erster Stand (25.11.2017)

Fazit: erster Stand (25.11.2017)

Unsere erste Convention als „Künstler“ am 25.11.2017.
Fangen wir aber am 24.11. 2017 an, den Freitag, einen Tag zuvor:

Wir haben uns immer gefragt, wieso die anderen Künstler so oft Nachtschichten einlegen müssen. Ein wenig können wir es jetzt nachvollziehen. Unser Freitag endete um 2h in der Nacht.

Wir wollten noch etwas packen, ein wenig was vorbereiten, zusammen räumen und und und.
Zum Beispiel waren da unsere Leseproben für unseren neuen Doji, der bald auf unserer Homepage, Facebook und Animexx erscheinen wird. Oder die Leseprobe für unser erstes Buch „Memento Mori“ – welches auf den gleichen Seiten zu finden sein wird.
Auch ein Paar Flyer wollten wir noch fertig haben, das nächste Mal übrigens mit „Knick Linien“ aber dazu später mehr.

Unser Samstag – der erste Tag und eigentlich auch einzige Tag der Convention.
Wir wollten „nicht so früh“ da sein, nicht die ersten sein. Wir kannten es anders, dass man eben „kurz vor knapp“ ankommt.
Dennoch entschieden wir uns, kurz nach 8h anzukommen und waren überrascht, denn wir waren nicht die Ersten.

Wie es nun mal ist, wenn man irgendwo neu ist, wussten wir nicht so ganz wo wir hin mussten und nach einigen Start Schwierigkeiten hatten wir dann auch unseren leeren Tisch gefunden.
Dann folgte der Aufbau – ja.
Zu Hause hatten wir zwar Tags davor einmal den Stand provisorisch aufgebaut, aber auf einer Convention, dort wo man sich präsentiert war es anders.
Wie machen wir denn direkt alles?
Nach ein bisschen überlegen und probieren, haben wir es dann doch schnell geschafft, einen für uns zufriedenstellenden Aufbau hinzubekommen.
Hinter uns saß Inga Semisow – eine wirklich tolle und liebe Person. Wir haben uns schnell gut verstanden und „von einem alten Hasen“ einige Tipps ergattern können. An dieser Stelle: Danke noch einmal – der Tag mit dir war dadurch noch schöner 🙂

Nachdem wir mit unserem Aufbau fertig waren, saßen wir da.
Wir gingen davon aus, dass es eeewig dauern würde, bis irgendjemand einmal bei uns stehen bleiben würde. Uns „bemerken“ würde. Doch weit gefehlt.
Wir haben ziemlich schnell „Kundschaft“ an unseren Stand verzeichnen dürfen und unser erster Verkauf war auch schnellgetan. Wir haben uns wirklich riesig gefreut.
Es war eben „das erste Mal“ und total aufregend.

So ging es auch weiter und es hat wirklich wirklich viel Spaß gemacht, die Leute zu sehen, wie sie so vorbeiziehen und „mal auf der anderen Seite“ zu sitzen. Etwas „von sich“ zu präsentieren.
Nachdem wir dann unsere ersten Sachen verkauft hatten und es plötzlich auch „Schlag auf Schlag“ weiter ging wollten wir noch unsere „Geschenke“ verteilen. Nun, auf einer Stiftetasche ohne Linien Flyer zu falten ist nicht ganz so einfach – vor allem dann nicht, wenn es schnell gehen muss. Die Käufer warten und wir möchten ihnen ja nicht die Zeit stehlen, bei anderen zu gucken, weil wir nicht fertig werden.

Irgendwann kam dann noch ein ganz besonderer „Kunde“ zu uns – der nicht nur unsere Drachen-Leinwand haben wollte, sondern auch gleich noch eine Auftragsarbeit.
Ein „ungarischer Hornschwanz“ aus den Harry Potter Filmen.
Uff!
Wir waren baff – wirklich baff!
Zu unserer Freude, hat unser wirklich spontanes Bild ihm sehr gut gefallen. So kam er dann noch mal mit Mutter und „Kaffetante“ und hat ihnen unseren Stand gezeigt.
Eine Wahnsinnige Ehre – wie wir finden.

Auch für andere ganz spezielle Kunden haben wir noch eine Auftragsarbeit zu erledigen. Diese ist allerding noch nicht fertig und folgt in ein paar Tagen.

Da Inga wirklich toll zeichnet, war es uns ein inneres Bedürfnis, sie nach einen ConHon Eintrag zu fragen und mussten uns auch unbedingt an ihren Auflagen bereichern.

Wir gehen nicht nur mit einem positiven Gefühl, sondern auch mit leeren Händen von unserem ersten Stand. Bis auf zwei Leinwände (Der Fisch „Herman“ und die Katze „Linse“) und verschiedene Postkartenmotive sind auch noch zu erwerben.

Wir wissen, wir müssen noch sehr viel lernen, aber es hat unglaublichen Spaß gemacht.
Gerne wieder.

Jetzt heißt es „nach der Con ist vor der Con“ – denn unsere nächste steht schon fest.
Am 09.12. und 10.12. in Dortmund in der Westfalenhallen auf der „German Comic Con Dortmund“.
Wir freuen uns wirklich sehr!

Vielleicht sieht man sich dort!

Sin und El Lenis

P.S. Wenn du noch Interesse hast etwas von zu erwerben, schreib uns gerne an 🙂

Hier sind wichtige Links:
Inga Semisow – Temporäre nette und Hilfsbereite Nachbarin
www.facebook.com/ingasemisows.ghostworld

Unsere nächste Veranstaltung wartet schon – wir sind immer noch nervös
www.facebook.com/GermanComicCon

Hier waren wir gestern vertreten mit unserem Stand
www.comicconvention-hamburg.de

Facebook:

www.facebook.com/sinelenis/

Schreibe einen Kommentar